Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten STARTSEITE Rotenberg
HOME ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >
(14) Gasthof zum Waldhorn - Großglocknerstr. 63
"Alter Friedhof" Untertürkheim

Tafel 14
Tafel 14 des Bürgervereins Untertürkheim e.V.

DAS ENDE DES 2. WELTKRIEGS IN STUTTGART

Am 22. April 1945 kamen die ersten US-Panzer nach Stuttgart.
Beim Gasthof zum Waldhorn in Untertürkheim, Großglocknerstr. 63, erreichten die ersten Panzer der US-Army den Ort. An diesem Vormittag des 22. April 1945 ging für Stuttgart der Krieg zu Ende.


Mitglieder der französischen 3.Algerischen Infanteriedivision sowie der 5. Panzerdivision hatten alle Teile der Stadt auf dem größeren linken Neckarufer vollständig in ihrer Hand. Am selben Tag besetzte die 100. US-Division von Fellbach kommend, das rechte Flussufer mit Untertürkheim und Cannstatt. Beim Gasthof zum Waldhorn erreichten die ersten Panzer der US-Army den Ort. Die offizielle Übergabe der Stadt an die französischen Besetzer erfolgte in Stutgart - Degerloch.


Nach dem Bombenangriff 1944 - Gasthof zum Waldhorn - rechts um 1950

Gasthof - Weinstube zum Waldhorn - Großglocknerstr. 63
Gasthof - Weinstube zum Waldhorn

Gasthof - Weinstube zum Waldhorn
Fam. Christian Straub
Großglocknerstr. 63
70327 Stuttgart - Untertürkheim
Telefon: 0711 / 330980
Telefax: 0711 / 337152
------------------------------------
Anzahl der Zimmer (EZ/DZ): 7/3
Anzahl der Konferenzräume: 1
Maximalkapazität: 40

www.gasthof-weinstube-waldhorn.de/


Oberbürgermeister Strölin, der entgegen den Militärbefehlen seinen Amtssitz nicht verlassen hatte, wurde von Besatzungssoldaten in der Innenstadt abgeholt und zum Gasthof „Ritter" in Degerloch, dem vorläufigen Hauptquartier der 3. Division, gebracht.

Für die Bürger wurde eine Ausgangssperre von 20 bis 6 Uhr angeordnet, Gasthäuser und Restaurants hatten geschlossen zu bleiben, kein Zivilist durfte vorerst das Stadtgebiet verlassen. Diese ersten französischen Befehle für die Zivilbevölkerung, die sich mit der allgemeinen Sicherheit befassten, wurden durch bereits vorbereitete Plakate bekannt gegeben.

Nach aufwändigen Verhandlungen der Alliierten ging Stuttgart am 8. Juli 1945, vormittags um 12.00 Uhr, offiziell in amerikanische Verwaltung über. Die Trikolore wurde von der Villa Reitzenstein, dem Sitz der Militärverwaltung, eingeholt und das Sternenbanner feierlich aufgezogen.

Der US-Gouverneur verkündete über Radio u. a.: „Unser unmittelbares Ziel ist es, der Bevölkerung ein bescheidenes und ordentliches Leben zu ermöglichen... eine gerechte Verteilung der Lebensmittel zu sichern... und für die Aufrechterhaltung und Weiterführung des zeitgemäß-öffentlichen Gesundheitsdienstes besorgt zu sein..."

maps
Größere Kartenansicht

Weitere Fotos aus der Umgebung


Links: Im Stil der Bauhaus-Moderne präsentierte sich 1928 die Neuapostolische Kirche
Rechts: Neuapostolische Kirche 2004 in der Fellbacher Straße 9

NAKNeuapostolische Kirche

Neuapostolische Kirche
Süddeutschland K.d.ö.R.
Apostelbereich Stuttgart

Gemeinde Stuttgart-Untertürkheim
Fellbacher Straße 9
70327 Stuttgart - Untertürkheim

Gottesdienstzeiten:

Sonntag 9:30 Uhr
Mittwoch 20:00 Uhr

Gesprächspartner:
Wolfgang Vosseler
Tel. 0711/589400

http://cms.nak-stuttgart-fellbach.de/index.php?id=12493


Fellbacher Straße - Blick zum Wirtemberg


Großglockner Straße 61 (ehemalige obere Apotheke)

Gaststätte "Zum Vogel"
Inhaber: Alexander Vogel
Bistro - Bar - Sky-TV
Großglockner Straße 61
70327 Stuttgart
http://www.zum-vogel.de.vu/
Tel 0160-94837283
Gaststätte: 0711/93328518

Dienstag bis Donnerstag: 18 Uhr bis 1 Uhr
Freitag: 18 Uhr bis 5 Uhr Samstag: 15 Uhr bis 5 Uhr
Sonntag: 15 Uhr bis 1 Uhr
Montag: Ruhetag

Alter Untertürkheimer Friedhof

>> Umbaupläne des Spielplatzes für 2015 hier <<

Gefallenendenkmal am Alten Friedhof von 1927
Alte Friedhof
Gefallenendenkmal am Alten Friedhof von 1927 - geschaffen von Bildhauer Emil Kiemlen -
für die 230 Opfer der Gemeinde Untertürkheim im 1.Weltkrieg (seit 1946 verschollen)


Freiw. Feuerwehr Untertürkheim am Gefallenendenkmal 1928

Alter Untertürkheimer Friedhof mit Gefallenendenkmal
Alter Friedhof

Unterer Eingang zum Alten Friedhof - bei Großglocknerstr. 43
war bis 1680 Platz der ehemaligen Kapelle St. Wendelin - "Wendelinstraße" -
Grabstätte für Untertürkheim für das ganze 19. Jhd. - heute: Gefallenendenkmal und Kinderspielplatz


Freistehende steinerne Mauer mit den Namen der Gefallenen beider Weltkriege
Standbild einer Trauerndenam Mahnmal für die Gefallenen beider Weltkriege
von Hermann Brachert - Höhe: 3,20 m aus Kalkstein von 1960


Großglocknerstraße 43/45
Ehemaliges städtisches Bedienstetenwohnhaus von 1924,
verputztes Fachwerkobergeschoss, expressionistische
Wohnhausarchitektur miit Heimatstil-Einflüssen

Türke nach dem Vorbild des Türkenbrunnen
Fa. Roland Walz
Grundreinigung alle Art
Kappelbergstr. 18
Sa. 9 -13 Laden: Großglocknerstr. 40
70327 Stuttgart - Untertürkheim
Tel. 0711 - 33 42 97
Fax 0711- 33 93 23
Galerie Obere Apotheke
Plastik Skulptur Zeichnung
Thomas Breier
   Steinmetz-und Bildhauermeister
   Freier Bildhauer
Großglocknerstr. 43
70327 Stuttgart - Untertürkheim
www.BreierundMack.de
Galerie-Öffnungszeiten: Do 17 - 22 Uhr
 
logoFa. Breier & Mack
Württembergstr. 79 A
70327 Stuttgart
Tel. 0711/ 33 57 74

www.BreierundMack.de
 
< zurück - Startseite - Übersichtsplan - Gebäudeliste - weiter >
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME ORTSRUNDGANG VERANSTALTUNGSKALENDER NEUES SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2011  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de