Untertürkheim www.wirtemberg.de zu den Favoriten Rotenberg
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN

Heißes Jubiläumswochenende für die Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Untertürkheim feierte 125-jähriges Bestehen mit dreitägigem Fest: Große Schauübung, Ochsenbraterei und Hocketse mit Musik

Untertürkheim 30.6.2003 (mk) - Dass seine Männer bei heißen Einsätzen ins Schwitzen kommen, weiß Erich Zaiß, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Untertürkheim. Am Wochenende hatten die Lebensretter aber Dauereinsatz. Das dreitägige Jubiläumsfest mit Schauübungen, Fahrzeugschau und Ochsenbraterei war ein voller Erfolg.

Lindenschule
Pausenlos im Einsatz waren am Wochenende die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Untertürkheim:
Bei der eindrucksvollen Schauübung in der Lindenrealschule retteten sie Verletzte und organisierten eine gut
besuchte Jubiläumshocketse.
Wenn die Zuschauer nicht über die Schauübung in der Lindenrealschule Bescheid gewusst hätten, wäre ihnen das Herz in die Hose gerutscht: Aus dem Obergeschoss der Schule quillt giftig weißer Rauch, vier Kinderstimmen rufen um Hilfe, andere retten sich auf einen Balkon. "Verpuffung im Physiksaal. Schüler in Gefahr", lautet die Meldung des Einsatzleiters an seine Männer. Mit schwerem Atemgerät schwärmen die ersten aus, weitere Feuerwehrfahrzeuge, ein Einsatzwagen des Roten Kreuzes und die Feuerwehrkameraden aus Münster rücken nach. Minutenschnell ist der Schulhof belegt, werden Wasserschläuche ausgerollt, Leitern ausgefahren und die ersten "Verletzten" gerettet und den Sanitätern übergeben. Ein Schwerverletzter wird auf einer Pritsche abgeseilt. Nach 20 Minuten meldet der Einsatzleiter "Feuer aus", es brandet Applaus auf. Feuerwehrkommandant Zaiß ist zufrieden. "Die Zusammenarbeit mit den Kollegen klappte hervorragend."

Damit haben die Untertürkheimer keineswegs ihren Wochenendeinsatz beendet: Eine Stunde nachdem sie den Schulbrand bekämpft haben, fachen sie das Feuer unterm Grill an oder helfen als Bierzapfer den Durst der Festhocker zu löschen. Gegen Abend gibt es kaum einen Sitzplatz mehr auf den Bänken entlang der Silvrettastraße. Untertürkheim und Bürger aus den Nachbarorten feiern das stolze Feuerwehrjubiläum, und die Gruppe "Live Time" heizt die Stimmung mit Pop- und Rocksongs sowie Evergreens mächtig ein. Von dem 250-Kilo-Ochsen, der noch am Mittag auf dem Grill brutzelte, war schon lange nur das Gerippe übrig. Für viele war dies auch ein Grund gestern schon sehr früh zum Frühschoppen wiederzukommen. Einige Jahrgänge hatten sich zur Hocketse verabredet. "Heute dreht sich alles um Willi", ulkte ein Jahrgängler, der den Sonntagsochsen "Willi" getauft hatte. Wer ein leckeres Stück der Rippe oder vom Bug des Rindviehs ergattern wollte, musste früh aufstehen. Als besonderen Nachschlag hatten die Untertürkheimer zudem einen Leckerbissen parat: eine einmalige Ausstellung mit modernsten Fahrzeugen von befreundeten Wehren. "Das Fest war ein Erfolg", war Kommandant Zaiß denn auch überwältigt.

Aus der Untertürkheimer Zeitung vom 30.6.2003

KURIOSES SEHENSWERT FOTOS+KARTEN WEIN + BESEN PERSONEN VEREINE
DIVERSES WANDERUNGEN SCHULEN+BÄDER NACHBARORTE ZEITUNGEN KIRCHEN
HOME
ORTSRUNDGANG
VERANSTALTUNGSKALENDER
NEUES
SUCHEN
www.Enslinweb.de  |   www.wirtemberg.de
Feedback an Webmaster Klaus Enslin  |  ©2015  |  info@wirtemberg.de
Google
Web www.wirtemberg.de